09-Zieheinheit Aufbau MK2.5

09-Zieheinheit Aufbau

Original Desktop Filament Extruder MK2.5 by ARTME 3D

Version 09.03.2024

Nutzungslizenz:

Die Aufbauanleitung des „Original-Desktop-Filament-Extruder MK2 von ARTME 3D“ wird unter einer CC BY-SA-Lizenz verwendet. Hier finden Sie die Details zur Nutzung.

Schritt 1/29


3D-Druck: PU-A (Motorhalterung), PU-B (Hebel), PU-C (Deckel), PU-D (Filamentführung)

Aus Packstück 2 entnehmen:

1x Schrittmotor Nema 17 (MO-02) 

Aus Packstück 1 entnehmen: 

1x Abdeckkappe 30×30 (SP-01)
5x Zylinderschraube M3x6 (SC-04)
4x Zylinderschraube M4x10 (SC-05)
1x Sechskantschraube M5x40 (20mm Gewinde) (SC-10)
1x Unterlegscheibe M5 (SC-13)
4x Nutenstein (SC-17)
1x Mutter M5 (SC20)
1x Kugellager 3x13x5 mm (SP-09)
1x Extruder Vorschubrad (SP-16)
1x Druckfeder 6x35mm (SP-17)

Aus Packstück 0 entnehmen: Aluminiumprofil 30x30x190mm (FR-05)

Schritt 2/29


Den Schrittmotor von hinten in das Bauteil PU-A (Motorhalterung) hineinschieben. Achten Sie auf die Position des Anschlusses am Motor.

Schritt 3/29


Es wird nur nur eine Zylinderschraube M3x6 unten rechts in die dargestellte Bohrung geschraubt. Die anderen drei Schrauben folgen später.

Schritt 4/29


Positionieren Sie das Bauteil PU-B (Hebel) wie dargestellt und setzen ein Kugellager ein. Eine Zylinderschraube M4x10 wird von oben in die entsprechende Bohrung geschraubt. Die Schraube nur leicht anziehen.

Schritt 5/29


Eine kleine Zylinderschraube M3x6 wird in die Dargestellte Bohrung geschraubt.

Schritt 6/29


Auf der Rückseite des Bauteils Bauteil PU-B (Hebel) ist eine Aussparung. Diese wird auf den Kopf der Zylinderschraube am Motorhalter gesetzt.

Schritt 7/29


Halten Sie den Hebel fest und schieben das Extruder Vorschubrad (SP-16) auf die Welle des Motor.

Schritt 8/29


Schieben Sie das Extruder Vorschubrad (SP-16) so weit auf die Welle, dass die Klemmschraube nicht auf der Höhe des Kugellagers ist.

Schritt 9/29


Werkzeug aus Packstück 6: Innensechskantschlüssel Größe 1,5 (TO-03)

Dann wird die Klemmschraube am Extruder Vorschubrad fest geklemmt. Dabei sind zwei Dinge zu beachten:
1. Die vorher festgelegt Position des Extruder Vorschubrad darf nicht verrutschen.
2. Die Klemmschraube soll auf die flache Fläche an der Motorwelle treffen. Siehe Bild.

Schritt 10/29


Positionieren Sie das Bauteil PU-C (Deckel) wie dargestellt.

Schritt 11/29


Setzen SIe das Bauteil PU-C (Deckel) auf den Motorhalter. Dann schrauben Sie den Deckel mit 3 Zylinderschrauben M3x6 fest. Nicht zu fest anziehen, sonst kann das Bauteil brechen.

Schritt 12/29


Prüfen Sie, ob der Heben leicht zu bewegen ist. Sollte etwas haken oder schwergängig sein, können SIe durch schleifen das Bauteil nachbearbeiten.

Schritt 13/29


Die Mutter M5 von hinten in die dafür vorgesehene Öffnung einstecken.

Schritt 14/29


Schieben Sie zuerst die Druckfeder 6x35mm (SP-17) auf die Sechskantschraube M5x40. Dann setzen Sie die Unterlegscheibe M5 auf die Sechskantschraube.

Schritt 15/29


Halten Sie alles in Position und stecken die Sechskantschraube durch den Hebel und drehen Sie in die Bohrung im Motorhalter. Drehen Sie die Schraube mit den Fingern hinein. Nicht überdrehen.

Schritt 16/29


Prüfen Sie, ob sich der Hebel bewegen lässt und von der Feder in die Ausgangsstellung zurück gedrückt wird.

Schritt 17/29


Zwei Zylinderschrauben M4x10 in die dargestellen Bohrungen stecken.

Schritt 18/29


Zwei Nutensteine auf die Gewinde der Zylinderschruaben drehen. Nicht fest drehen.

Schritt 19/29


Die Extruder-Einheit auf die Seite drehen.

Schritt 20/29


Das Aluprofil auf den bereits installierten Winkelverbinder stecken und die Klemmschraube am Winkelverbinder fest schrauben.

Schritt 21/29


Die Nutensteine an der fertig montierten Zieheinheit ausrichten und in die obere Nut des Aluprofils schieben.

Schritt 22/29


Der Abstand von der Außenkante des Aluprofils zur Zieheinheit beträgt ca. 30mm. dann die Zylinderschrauben fest ziehen. Nicht zu fest drehen, sonst kann das Abuetil brechen.

Schritt 23/29


Schieben Sie einen Nutenstein in die vordere Nut im Aluprofil.

Schritt 24/29


Die Zylinderschraube in die dargestellte Bohrung schieben und ein Nutenstein auf das Gewinde drehen.

Schritt 25/29


Den Nutenstein und das Bauteil PU-D (Filamentführung) wie dargestellt ausrichten und in die untere Nut des Aluprofils schieben.

Schritt 26/29


Richten Sie die Filamentführung so aus, dass sie sich direkt unter der Einschub-Öffnung der Zieheinheit befindet. Dann Zylinderschraube fest schrauben.

Schritt 27/29


Die Abdeckkappe 30×30 (SP-01) auf das Ende des Aluprofils stecken. Je nach Hersteller kann hierzu ein wenig Kraft nötig sein. Sollte die Abdeckkape zu lose sitzen, kann es nötig sein, diese fest zu kleben.

Schritt 28/29


Nehmen Sie die Motor-Leitung zur Hand, welche aus dem oberen Elektronik-Gehäuse führt.

Schritt 29/29


Stecken sie den Stecker der Motor-Leitung in den entsprechenden Anschluss am Motor. Achten Sie auf die Ausrichtung des Steckers. Er kann nur in einer Ausrichtung gestecket werden.

Geschafft:


Fahren Sie nun mit Aufbauanleitung “10-Lüfter Aufbau MK2” fort.