Firmware

Firmware

Original Desktop Filament Extruder MK2.5 by ARTME 3D

Die Firmware finden Sie zum Download auf Github: https://github.com/ARTME3D/Desktop-Filament-Extruder-MK2.5

Wenn Sie den Bausatz von ARTME 3D kaufen ist die Firmware bereits auf dem mitgelieferten MKS GenL Board installiert. Wenn Sie die Firmware selbst installieren oder updaten wollen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Laden Sie die Firmware herunter, indem Sie auf der Github-Seite auf „Code“ und dann auf „download ZIP“ klicken. Die Datei finden Sie dann in Ihrem Download-Ordner.
  2. Zum entpacken der Datei klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei und wählen entpacken/alle extrahieren.
  3. Auf https://www.arduino.cc/en/software die Software Arduino IDE herunterladen. Ich empfehle die ältere Version „Arduino IDE 1.8.13“. Die neueste Version benötigt sehr lange bis die Firmware geöffnet ist und die Bedienelemente weichen zu dieser Anleitung ab.
  4. Arduino IDE auf ihrem PC installieren.
  5. Die Datei der Firmware öffnen. Öffnen Sie dann den Ordner MK2 und Doppelklicken auf die Datei “Mk2.5.ino”.
  6. Dann sollte sich Arduino IDE öffnen. Wenn nicht, rechtsklick auf die Datei und “öffnen mit” auswählen. Dann Arduino IDE auswählen.
  7. Verbinden Sie das MKS Gen L Board des Extruders mit dem PC. Dazu ein USB Kabel verwenden (USB-A auf USB-B). So ein Kabel hat man meistens von einem Scanner oder Tintenstrahldrucker übrig. Achten Sie darauf, dass die USB Stecker richtig ausgerichtet sind.
  8. Schließe Sie alle anderen Programme auf Ihrem PC. Nur Arduino IDE darf geöffnet sein.
  9. Es kann einen Moment dauern, bis der PC das Board erkennt. Wenn nicht, starten Sie den PC neu oder verwenden einen anderen USB Port am PC.
  10. Das Netzteil des Extruders sollte ausgeschaltet sein. Das Display des Extruders wird starten, da es über die USB Leitung versorgt wird.
  11. Klicken Sie im oberen Menü in Arduino IDE die Schaltfläche “Werkzeuge” und stellen die folgenden Parameter ein:
    – Wählen Sie “Board” und dann “Arduino Mega or Mega 2560”
    – Wählen Sie “Processor” und dann “ATmega 2560 (Mega2560)
    – Wählen Sie “Programmer” und dann “AVRISP mkII”
  12. Wählen Sie “Port” aus. Hier kann z.B.“Com4” oder eine Klartext-Bezeichnung zur Auswahl stehen.
  13. Nun kann der Upload starten. Klicken Sie dazu auf das Pfeilsymbol (Pfeil nach rechts) unter der oberen Menüleiste.
  14. In der Statuszeile unter dem Programm-Code erscheint irgendwann “upload complete”. Wenn eine Fehlermeldung kommt ist es in den meisten Fällen ein Problem mit der Verbindung. Stellen Sie sicher, dass Windows den Arduino am USB Port erkannt hat. Mögliche Lösungen können sein:- prüfen, ob die oben genannten Einstellungen korrekt ausgewählt sind.
    – Alle nicht benötigten Programme schließen.
    – alle USB Geräte vom PC trennen und PC neu starten, dann nur den Arduino anschließen.
    – anderen USB Port am PC verwenden.
    – anderes USB Kabel verwenden.
    – anderen PC verwenden.
    – In seltenen Fällen kann der Arduino auch defekt sein (billiger Klon Arduino)
  15. Wenn upload erfolgreich, das MKS Board vom PC trennen.
  16. Den Extruder wieder über das Netzteil in Betrieb nehmen.
  17. gespeicherte Einstellungen überschreiben, indem Sie auf Hauptmenü – Control – Restore failsafe klicken.
  18. Die neuen Einstellungen Speichern: Hauptmenü – Control – Store memory.
  19. Den Extruder neu starten.
  20. Fertig.